Angebote zu "Spanien" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Dominio del Aguila Reserva 2016 **
Beliebt
62,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der 2016er Dominio del Águila Reserva präsentiert sich in einem dichten Violett mit rubinfarbenen Reflexen und fast schwarzem Kern. Sehr ausdrucksstark und aromatisch mit reifen Kirschen und schwarzen Himbeeren, einigen rauchigen und Holzaromen sowie cremigem Touch, kennzeichnend für seine Jugend zeigt sich dieser Weltklassewein in der Nase. Am Gaumen kommt er frisch und kraftvoll daher, mit kalkhaltigen Tanninen aus den Böden und saftiger Frucht. Der Dominio del Águila Reserva hat eine tolle Balance und diesen ganz klaren Ribera del Duero-Charakter mit mineralischen Anklängen sowie genügend Rückgrat, um gut in der Flasche zu altern.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Steinhauser Brigantia Sherry Cask Whisky (46 % ...
64,31 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Entdecken Sie den intensiv-fruchtigen Charakter dieses Single Malts, der 5 Jahre im Ex-Sherry-Fass aus Spanien reifen durfte. Jetzt bei mySpirits bestellen!

Anbieter: myspirits.eu
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Doppelmagnum (3,0 L) Vall Llach Porrera vi de V...
Bestseller
249,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Auge bietet der Vall Llach Porrera vi de Vila ein dichtes Purpur mit violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. Der Wein duftet intensiv nach dunklen Beerenfrüchten (Brombeeren, Heidelbeeren), dunklem Kernobst (Schwarzkirschen, Pflaumen), feiner Würze (schwarzer Pfeffer), schwarze Oliven, etwas Waldboden, Röstnoten, auch nach einem Hauch Zigarre, Zartbitterschokolade, Vanille und Mokka. Am Gaumen entfaltet er seine ganze Kraft mit vollem Körper, mineralischem Ausdruck und ausgezeichneter Struktur. Die feingefächerten Tannine sind gekonnt eingebunden und finden sich mit der Frucht und der Säure in bester Harmonie. Der Vall Llach Porrera vi de Vila zeigt ein großes Potenzial für viele Jahre. Die Röstaromen im langen Nachhall setzen dem hervorragenden Gesamteindruck noch das Sahnehäubchen auf.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
The Macallan Sherry Oak 25 years
1.980,00 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Der Macallan Sherry Oak 25 Years Old gehört zu der Sherry Oak Produktreihe. Dieser Single Malt wird exklusiv in Ex Sherry-Eichenfässern aus Jerez, Spanien gereift und erhält dadurch seine würzige und unverwechselbare Note. Für mindestens 25 Jahre reifte dieser Whisky in der Macallan Destillerie und erhielt dadurch seinen intensive Mahagonifärbung. Durch das Sherry-Fass kommen Vanille Noten mit Trockenfrüchten und Gewürzen zur vollen Geltung. Nase: Zitrus ausbalanciert mit Zimt, Sherry und Holzrauch Geschmack: Weich, reichhaltig, holzig-rauchig, mit einem Hauch von Zitrusfrüchten und Gewürzen Nachklang: Langanhaltend, mit Anklängen von Orangen, Holzrauch und Gewürzen

Anbieter: Dallmayr
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
(0,375 L) Vall Llach Porrera vi de Vila 2017
Topseller
29,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im Glas erscheint der Vall Llach Porrera vi de Vila in einem dichten Purpur mit fast schwarzem Kern. Die Cuvée aus Cariñena und Garnacha duftet vielschichtig nach Brombeeren, Blaubeere, Schwarzkirsche und Pflaume. Auch schwarzen Pfeffer, Olive, Schiefer, Röstnoten, Schokolade, Vanille und Kaffee nimmt die Nase wahr. Am Gaumen entfaltet der Wein seine ganze Persönlichkeit mit schöner Vollmundigkeit, Mineralität und einer guten Struktur. Das Tannin aus der Reife im Holz sind gekonnt integriert und findet sich mit Frucht und Säure in bester Harmonie. Der Vall Llach Porrera vi de Vila zeigt ein großes Potenzial für viele Jahre. Die Röstaromen im langen Nachhall setzen dem hervorragenden Gesamteindruck noch das Sahnehäubchen auf.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Valdelana Tinto Joven 2019  0.75L 14% Vol. Rotw...
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Wenn man in Spanien in einer Tapas-Bar Rotwein bestellt, dann bekommt man meist einen »Tinto Joven«... einen jungen Rotwein von der letzten Ernte, der ohne Ausbau im Fass, herrlich viel Frische, Frucht und Jugend besitzt. Da kann man auch mal einen tüchtigen Schluck nehmen, was gerade zum Essen viel Spaß macht. Ein wunderbares Beispiel eines solchen Weines ist der Tinto Joven von Valdelana aus Spaniens bestem Rotweingebiet - der Rioja. Zeigt saftige rote Fruchtaromen im Glas. Auf der Zunge ausgewogen, aber kraftvoll und geschmeidig. Der Nachhall richtig erfrischend, vor allem, wenn man ihn leicht gekühlt trinkt! Ein kleiner, feiner Rioja für jeden Tag .

Anbieter: vinos
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Vall Llach Porrera vi de Vila 2018
Unser Tipp
49,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Im Glas erscheint der Vall Llach Porrera vi de Vila in einem dichten Purpur mit fast schwarzem Kern. Die Cuvée aus Cariñena und Garnacha duftet vielschichtig nach Brombeeren, Blaubeere, Schwarzkirsche und Pflaume. Auch schwarzen Pfeffer, Olive, Schiefer, Röstnoten, Schokolade, Vanille und Kaffee nimmt die Nase wahr. Am Gaumen entfaltet der Wein seine ganze Persönlichkeit mit schöner Vollmundigkeit, Mineralität und einer guten Struktur. Das Tannin aus der Reife im Holz sind gekonnt integriert und findet sich mit Frucht und Säure in bester Harmonie. Der Vall Llach Porrera vi de Vila zeigt ein großes Potenzial für viele Jahre. Die Röstaromen im langen Nachhall setzen dem hervorragenden Gesamteindruck noch das Sahnehäubchen auf.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Marqués de Riscal »1860« Roble 2019  0.75L 14% ...
6,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Pioniergeist auf einem soliden Boden der Tradition, so könnte man das Credo der Herederos del Marqués de Riscal zusammenfassen. Und so entstand einer der schönsten, kurz im Fass gereiften Rotweine, die es in Spanien gibt. Der Riscal 1860. Denn er vereint das erfolgreiche Erbe eines großen riojanischem Weinguts mit modernem Weinbau und innovativer Kellertechnik. Der Tempranillo wurde 5 Monate in Barriques aus amerikanischer Eiche ausgebaut und zeigt eine rubinrote Robe mit violettem Saum. Das erstaunlich weite Bouquet duftet nach schwarzen Beeren, Süßkirsche, Lakritz, Röstaromen und Kakao. Am Gaumen mit jugendlichem Charme, dabei kraftvoll, potent, fleischig, rund und mit – für einen Wein dieser Preisklasse – erstaunlich viel Struktur. Auch das Finale ist deutlich länger, als ein Wein in dieser Liga erwarten lässt. Bietet viel, viel Wein fürs Geld... und ist ein echter Riscal.

Anbieter: vinos
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Magnum (1,5 L) Vall Llach Porrera vi de Vila 20...
Bestseller
119,00 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Dem Auge bietet der Vall Llach Porrera vi de Vila ein dichtes Purpur mit violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. Der Wein duftet intensiv nach dunklen Beerenfrüchten (Brombeeren, Heidelbeeren), dunklem Kernobst (Schwarzkirschen, Pflaumen), feiner Würze (schwarzer Pfeffer), schwarze Oliven, etwas Waldboden, Röstnoten, auch nach einem Hauch Zigarre, Zartbitterschokolade, Vanille und Mokka. Am Gaumen entfaltet er seine ganze Kraft mit vollem Körper, mineralischem Ausdruck und ausgezeichneter Struktur. Die feingefächerten Tannine sind gekonnt eingebunden und finden sich mit der Frucht und der Säure in bester Harmonie. Der Vall Llach Porrera vi de Vila zeigt ein großes Potenzial für viele Jahre. Die Röstaromen im langen Nachhall setzen dem hervorragenden Gesamteindruck noch das Sahnehäubchen auf.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Pata Negra Reserva 2013  0.75L 13% Vol. Rotwein...
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit vielen Dekaden gehören die Gran Reservas und Reservas der Pata Negra-Serie zu den beliebtesten spanischen Weinen traditioneller Machart. Dies ist umso erstaunlicher, als dass die Weinkritik nun wirklich kein einziges gutes Haar an diesen unmodernen Tropfen ließ. Zu lange im Fass, zu eindimensional, zu altväterlich. Doch wo man einen guten Wein für kleines Geld erwerben kann, der einige Jahre der Reife erfuhr und nicht schmeckt, als wäre er aus den Fabriken großer Marmeladenerzeuger geflüchtet... das konnte dann auch niemand so recht beantworten. Klar, behauptet hier keiner, es käme eine große Reserva ins Glas. Aber wo bitteschön gibt es denn einen so wunderbar reifen Wein , der mit einer granatroten Farbe, einem Bouquet nach cremigem Eichenholz, Zedern, Schokolade, getrockneten Pflaumen und Vanille und einem kräftigen, saftigen, fleischigen Geschmack aufwartet und nicht mal 6 Euro kostet? In Spanien, im Valdepeñas. Punktum.

Anbieter: vinos
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Magnum (1,5 L) Teso la Monja Victorino 2015
Highlight
69,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

In sehr intensivem, dunklem Purpurrot mit schwarzvioletten Reflexen zeigt sich der Teso la Monja Victorino im Glas. In der Nase äußerst vielschichtig vereinen sich dichte Fruchtaromen von Brombeeren, Kirschen und Erdbeeren, untermalt von Rosinen, Kakao, Vanille sowie kräuter-würzigen Noten zu einem harmonischen Ganzen. Der Auftritt am Gaumen ist pure Komplexität aus saftigen Früchten, ausgesprochen filigraner Mineralogie und warmen weichen Tönen herbstlicher Waldluft. Der saftigen Konzentration des Teso la Monja Victorino fehlt es aber nicht an der Eleganz eines großen Weines. Das schier unendliche Finale krönt den einzigartigen Genuss. Fast nebensächlich bemerkt man, dass dieser Tropfen ein gewaltiges Potential mitbringt.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Brandy de Jerez Solera Gran Reserva - Rey Ferna...
39,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Brandy Die andalusische Region rund um Jerez de la Frontera ist die Heimat des Sherrys und eine Hochburg ausgezeichneter Brandys. Dabei teilen die beiden mehr, als auf den ersten Blick zu vermuten ist. Der Branntwein für diesen Fernando Castilla destilliert die Bodega aus dem Wein der weißen, nur in Spanien beheimateten Rebsorte Airén – die selbstverständlich auch beim Sherry eine Rolle spielt. Das Destillat lagert zunächst in einfachen Holzfässern, bis es das mehrstufige Solera-System durchläuft. Das der Sherry-Herstellung entlehnte Verfahren beruht auf übereinander angeordneten Holzfässern. Unten reifen die ältesten, ganz oben die jüngsten Qualitäten. Wird unten Brandy entnommen, so wird der Verlust aus dem darüber liegenden Fass ausgeglichen. So lange bis ganz oben Platz für den neuen Jahrgang entsteht. Das erklärt nun den langen Titel des königlichen Brandys: Brandy de Jerez Solera Gran Reserva. Das Ende der insgesamt 15-jährigen Reife übernimmt ein Finish in Fässern, die zuvor mit Oloroso- und Amontillado-Sherry belegt waren. Der immense Aufwand wird mit einem wunderbar weichen und harmonischen Brandy belohnt. Ein Spitzen-Destillat voller Finesse. Wie dieser Brandy schmeckt: Die lange Reife des Brandy spiegelt sich bereits im intensiven Mahagoni-Ton wider. An der Nase führt der Fernando de Castilla seine große Balance vor. Dabei gibt er sich vollmundig, lässt Vanille und Toffee anklingen, aber auch blumige Noten und Sherry-Nuancen. Weicher, langer Abgang. Dazu empfiehlt die Bodega übrigens Schokolade und eine Zigarre.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Magnum (1,5 L) Finca El Bosque 2014
Highlight
229,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 2014er Finca El Bosque hüllt sich in ein dichtes Purpur mit violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. In die Nase zieht ein üppiges Aromengebilde mit Anklängen von dunklen Beerenfrüchten (Brombeere), Zwetschgen, Feigenkonfitüre, feiner Würze (exotische), dazu Röstaromen, Vanille und rauchige Noten sowie auch etwas Rumkonfekt, Espresso und Lakritz. Den Gaumen besetzt dieser Tempranillo augenblicklich und expansiv mit seinem kräftigen Charakter und seiner fein abgestimmten Kombination aus Fruchtnuancen und dem geradezu zärtlichen Kuß von Eichenholz. Feinkörnige Tannine sind gekonnt eingebunden und fügen sich zusammen mit dem lebhaften Säuregehalt in die exzellente Struktur. Bemerkenswert sind die Dichte und lange Nachhall, der mit einem Hauch Röstnoten die sehr gute Vorstellung vollendet.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Crianza Tempranillo Cabernet Sauvignon - 2016 -...
9,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Crianza ist in Spanien nicht irgendeine Qualitätsbezeichnung, sondern ein Glaubensbekenntnis zur Reife in Holzfässern. Doch nur zu oft, überlagern die typischen Aromen der Reife im Holz den Wein. Ganz anders beim Crianza von Enate. Die Cuvée aus Tempranillo und Cabernet Sauvignon erfuhr nach getrennter Vinifizierung eine neunmonatige Reife im Barrique. Der Cabernet Sauvignon wanderte dafür in Fässer aus französischer Eiche, der Tempranillo fand in amerikanischer Eiche seine Ruhe und Reife. Anschließend bekam der Wein zusätzlich Zeit im Stahltank, um den Holzeindruck zu domestizieren. Das Ergebnis ist ein Crianza neuer Schule, der auf die Aromen der Trauben und des Terroir setzt und den Holzausbau nutzt, um Komplexität und Länge zu gewinnen. Das Etikett dieses exzellenten Weines hat der spanische Künstler Víctor Mira gestaltet. Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild Rubinrot funkelt der Crianza im Glas und zeigt bläuliche Reflexe. Die Nase empfangen gereifte Fruchtaromen von Kirsche und roter Johannisbeere, aber auch eingehende Rauch- und Würznoten. Diese treten am Gaumen in den Vordergrund und machen den besonderen Charme des Weines aus. Lassen sie doch die „Vanilligkeit“ einer oftmals übertriebenen Reife im Fass komplett vergessen. Vielmehr halten Fruchtaromen dagegen, die gemeinsam mit den Tanninen den Wein nahezu frisch wirken lassen. Was Kritiker zu dem Wein sagen Bei den kanadischen „Sélections Mondiales des Vins“ gewann der Enate Crianza 2017 Gold. Zu erwähnen ist auch, dass die vorangegangenen Jahrgänge mit Gold beim Concours Mondial de Bruxelles und bei Mundus Vini ausgezeichneten wurden.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Sierra Cantabria CVC
Angebot
695,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Übersetzung Robert Parker wine advocat:CVC bedeutet ""Conjunto de Varias Cosechas"", eine Auswahl aus verschiedenen Jahrgängen und war in Rioja die unterste Kategorie, ähnlich wie ein Vino de Tavola in Italien. Wie bei Supertoskanern veröffentlicht die Familie Eguren einen CVC ohne Jahrgang zu astronomischen Preisen - sogar höher als die Preise für die Supertoskaner! Es handelt sich um eine Cuvée aus Tempranillo aus den Jahren 2008, 2009 und 2010, die aus Trauben der 1960 - im Dorf San Vicente de la Sonsierra, direkt neben dem neuen Weingut - gepflanzten Lage Finca San Pelayo (1,49 Hektar) hergestellt wurden. Die drei Jahrgänge reiften im Durchschnitt 70 Monate (fast sechs Jahre) getrennt in neuen französischen Eichenholzfässern. Dieses Cuvée hat ein sehr klassisches, aktualisiertes Profil, harmonisch, subtil und sehr balsamisch, aber nicht eichenholzwürzig, entwickelt und ein wenig nussig mit Noten von Marzipan, Jod, Waldboden, Trüffeln und Kakao, aber ohne Spuren von neuer Eiche, die der Wein aufgenommen hat. Inspiriert wurden sie von alten Riojas wie dem Castillo Ygay aus dem Jahr 1925, der jahrzehntelang in Eichenholzfässern reifte, jedoch seine Frucht behielt und viel Komplexität, balsamische Noten und eine überraschende Struktur entwickelte - ein Wein, dessen Alter nicht zu erraten ist. Dieses Cuvée hat einen Kern von Säure, welcher es qualitativ sicherlich anhebt. Er sollte für immer in der Flasche leben. Der Preis ließ mich jedoch am Kopf kratzen. Im September 2015 wurden 1.990 Flaschen abgefüllt.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Reserva - 2016 - Bodegas Muga - Spanischer Rotwein
18,95 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere an diesem Wein Der als Reserva klassifizierte Rioja der Bodegas Muga ist zweifelsfrei ein echter Kultwein. Er besitzt weltweit viele Fans und auch die schreibende Zunft attestiert dem Wein immer wieder Bestnoten. Und das bei einem Preis, der im direkten Vergleich zu anderen Spitzenweinen durchaus moderat ist. 70 Prozent Tempranillo, 20 Prozent Garnacha sowie 10 Prozent Mazuelo und Graciano kommen für den Muga Reserva zum Einsatz. Alle genutzten Rebstöcke sind deutlich über 15 Jahre alt und stehen auf terrassierten Kreide-Ton-Böden. Zudem wird das Lesegut sowohl bei der Ernte als auch bei der Anlieferung im Weingut streng selektioniert. Bereits die alkoholische Gärung findet in großen Eichenholzfässern statt und danach folgt die eigentliche Spezialität von Muga: Der Wein wird für 24 Monate in kleinen Eichen-Barriques ausgebaut, die in der eigenen Küferei hergestellt und so auf die Anforderungen des Reservas genau ausgerichtet wurden. Ein Aufwand, den sich nur wenige Weingüter auf der Welt leisten können. Nach der Fassreife verbringt der Wein nochmals 12 Monate in der Flasche und weist damit eine Gesamtreife von 36 Monaten auf – eine Anforderung, die den Rioja schließlich zu einem 'Reserva' macht. Der Wein profitiert aber nicht nur von dem hochwertigen Lesegut und der Reife im Fass. Es ist vor allem die Erfahrung und das Fingerspitzengefühl der Winzer bei Muga. Sie verstehen es hervorragend einen Rioja herzustellen, der eine durchaus traditionelle Machart aufweist, aber dennoch einen modernen Gesamtcharakter besitzt. Ein wahrhaftes Glanzstück aus Spanien. Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig Im Glas ein dunkles Rubinrot mit hellen Reflexen am Rand. Der Duft wirkt spontan noch vergleichsweise verschlossen. Mit mehr Luft dann viele reife Süßkirschen und einem feinen, aber gut eingebundenen Holzeindruck. Vor allem das schöne Vanille-Aroma verrät die Zeit im Eichenholz. Im Mund dann mit roter und schwarzer Frucht, die sehr fein wirkt. Sehr elegant und balanciert wirkend. Aber auch mit jeder Menge Struktur. Im Abgang mit deutlichen Tannine, die aber feinkörnig sind und vor allem an den Zungenseiten präsent werden. Mit sehr guter Länge und Frische. Was Kritiker zu dem Wein sagen 95 Punkte von James Suckling 'Der Wein ist sehr straff und kraftvoll, mit wunderschönen Tanninen und soliden Fruchtaromen. Mit vollem Körper. Kompakt und unaufgeregt. Nasse Erde, geräuchertes Fleisch und ein Hauch von schwarzen Trüffeln. Sehr lang und kraftvoll. Wunderbare Länge. Ein echter Rioja. Eines der Top-Angebote bei hochqualitativen Rotweinen in ganz Spanien. Jetzt trinken oder warten'. 93 Punkte vom Wine Advocate 'Der Wein besitzt eine Mischung aus roten und schwarzen Früchten, mit süßen Gewürzen, die sehr integriert und harmonisch sind. Der Gaumen ist seidig und sauber und die Tannine sind rund und sanft. Ein köstlicher Reserva. Er wurde im Januar 2019 abgefüllt'.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Magnum (1,5 L) La Nieta 2014
Bestseller
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der 2014er La Nieta zeigt seine Energie und Konzentration bereits in der Farbe mit einem dichten Purpur, violetten Reflexen und fast schwarzem Kern. Er fordert die volle Aufmerksamkeit der Nase durch seinen intensiven Aromareichtum mit Anklängen von dunklen Beerenfrüchten (Cassis, Brombeere), saftiger Pflaume, feiner Würze (Pfeffer), Feigenkonfitüre, gerösteten Kräutern sowie Vanille, taufrischer Waldboden, etwas Lakritze und mineralische und florale Noten. Am Gaumen entfaltet der 2014er seine extraktreiche und stoffige Persönlichkeit in einer moderneren Stilistik. Frucht und Holzeinfluss stehen im schönen Einklang. Wirklich bemerkenswert sind die gute, Dichte, Struktur und das lange fruchtige Finale mit einem Kick wonniger Röstnoten. Eine Offenbarung.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Reserva - 2016 - Bodegas Roda - Spanischer Rotwein
27,90 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Das Besondere am Roda Reserva Ende der 1980er Jahre kam es im Weinbau in Spanien, vor allem durch eine neue Generation von Winzern und Önologen, zu einem unheimlichen Aufschwung und Engagement in vielen Regionen. Zu diesen Enthusiasten gehörten auch Mario Rotllant und Carmen Daurella, die ins Rioja-Gebiet nach Haro kamen und nach und nach ein erfahrenes Spitzen-Team für Ihre Kellerei um sich versammelten. Heute besitzen sie 150 ha Weinberge in den unterschiedlichsten Mikroklimazonen, die auf Höhen zwischen 380 – 650 m über dem Meeresspiegel liegen. In diesen Lagen findet man natürlich zudem noch die verschiedensten Böden wie Sand, Ton-Kalkstein, Ton und Kiesterrassen. So kann man sich vorstellen, wie komplex der Roda durch diese Vielfalt an Weingärten werden kann. Nach eingängiger Prüfung werden die besten Weinberge für die Produktion ausgewählt. Der Hauptanteil der Cuvée ist immer Tempranillo (ungefähr 80-90 %). Es variiert von Jahrgang zu Jahrgang wie viel Garnacha, der Würz und Kraft mitbringt und Graciano für die Komposition verwendet werden. Die Parzellen werden im Keller separat ausgebaut. Sie vergären temperaturkontrolliert in großen Holzbottichen - den sogenannten „tinas“ - aus französischer Eiche und reifen danach 16 Monate in Barriques, wobei die fast Hälfte der Fässer ganz neu sind. Jedes Fass wird verkostet und einzeln für den Roda selektioniert. Wein, der nicht den hohen Qualitätsansprüchen des Hauses Roda entspricht, wird als Fassware verkauft. Nachdem die Weine für den Roda zusammengeführt wurden, reift dieser noch für viele Monate auf der Flasche weiter, denn Mario und Carmen ist es wichtig, dass die Weine immer absolut genussreif in den Verkauf kommen. Obwohl diese großen Weine dann immer noch über ein sehr gutes Reifepotenzial verfügen. Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig Es erwartet uns ein kräftiges Rubinrot mit granatroten Reflexen im Glas. Im Bukett zeigen sich intensive rote Fruchtaromen von saftigen Kirschen, Himbeeren, Johannisbeeren und Brombeeren, gepaart mit wunderschönen Röstaromen wie Mokka und Karamell, ergänzt durch Nuancen von Zedernholz und Vanille im Hintergrund. Am Gaumen überzeugt der Roda Reserva mit einer satten Frucht und einer jugendlichen Frische, die für einen sehr guten Trinkfluss sorgt. Trotz seiner Eleganz strotzt dieser Rioja vor Kraft! Die samtigen Tannine sind gut integriert und insgesamt zeigt er sich sehr balanciert. Sein langer Nachhall lässt feine, süßliche Noten von Dörrobst am Gaumen zurück. Ein grandioser Rioja - angenehm trinkreif und trotzdem immer noch mit einem guten Potenzial ausgestattet.

Anbieter: Weinfreunde
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot
Casa Castillo Valtosca Syrah 2018
Bestseller
16,90 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Schon der Blick ins Glas ist eindrucksvoll. Tiefdunkel, purpurrot, fast schwarz fürs Auge undurchdringlich dicht, verspricht der Casa Castillo Valtosca Syrah höchste Konzentration. Beim Schwenken legt sich ein violetter Schleier an das ganze Glas. Ein gewaltiges Bukett von Waldbeeren und Schlehen umhüllen Bitterschokolade, feine Würze und rauchige Nuancen meisterhaft. Mit etwas Luft erscheinen auch florale Anklänge, Leder und Noten von Waldboden. Am Gaumen entfaltet er sein volles Potenzial. Mit unbändiger Kraft und wilder Leidenschaft verbinden sich komplexe Frucht? und Gewürzaromen von frisch gemahlenem rotem Pfeffer mit dem zarten Schmelz dunkler Schokolade. Frische, jedoch hervorragend eingebundene Tannine und die ausgewogene Struktur versprechen großes Trinkvergnügen für die nächsten zehn Jahre. Ein Dekantieren ist unbedingt empfehlenswert! Dann öffnet sich der Casa Castillo Valtosca Syrah perfekt zu einer unwiderstehlichen Gesamtkomposition.

Anbieter: Silkes Weinkeller
Stand: 28.01.2021
Zum Angebot