Stöbern Sie durch unsere Angebote (568 Treffer)

Slyrs Port Fass finish 0,70 L/ 46.00%
54,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(78,50 € / je Liter)

Bayerisch gebrannt, portugiesisch veredelt Seit 2007 wird vor den Toren Münchens in Neuhaus am Schliersee in den oberbayerischen Alpen erfolgreich Whisky gebrannt. In kupfernen Pot Stills zweifach destilliert, lagert der Whisky in Barrique-Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Seit 2015 ist der 12-jährige Slyrs Whisky (Slyrs, altbairisch für Schliersee) auf dem Markt, daneben umfasst das Portfolio der Slyrs Destillerie seit 2013 verschiedeneFass-Reifungen, u.a. Sherry-, Sauternes- oder eben das Port-Finish. Auch dieser Slyrs Port Finish reifte zunächst drei Jahre in Fässern aus amerikanischer Weißeiche, bevor er für bis zu weitere zwölf Monate in ehemaligen, sog. „Port Pipes´´, den kleinen, 500L fassenden Portwein-Fässern nachreifte, um schließlich mit starken 46 Vol% Alkohol abgefüllt zu werden. Dunkel rostbraun in der Farbe, begegnet er der Nase angenehm und intensiv fruchtig, erinnert an kräftig dunkelrotes, vollreifes Obst. Am Gaumen dann zeigt er sich vollmundig, wuchtig und intensiv, auch hier wieder die vollreifen, roten Früchte im Vordergrund, darunter liegen zart aber bestimmt Eichenholz und deutliche Vanille-Aromen, die diesen Slyrs aus dem Portwein-Fass in seinen langanhaltenden, intensiv- fruchtigen Abgang begleiten. Geruch: angenehm, intensiv fruchtig, kräftiges, dunkelrotes Obst Geschmack: vollmundig, wuchtig, intensiv, vollreife rote Früchte, zart-bestimmendes Eichenholz und deutliche Vanille Abgang: langanhaltend, intensiv-fruchtig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Old St. Andrews Mini-Fass-Set Blended Malt Twil...
23,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(159,67 € / je Liter)

Perfekte Begleiter durch einen gemütlichen Abend Die Old St. Andrews Whisky Company ist seit beinahe einhundert Jahren mit der Kreation von Whisky Blends befasst. Das Besondere ihrer Abfüllungen ist die Flasche, die in Form und Aussehen einem Golfball nachempfunden ist. Old St. Andrews bringt damit –sehr erfolgreich- zwei der typisch schottischen Dinge zusammen: Whisky und Golf. Der Old St. Andrews Twilight, bezeichnet als „der Feine und Frische´´, ist ein 10-jähriger Blend, in amerikanischen Eichenfässern gereift. Dunkel strohgolden, begegnet er der Nase frisch und lebhaft, mit Zitronenschale, dazu Honig, Vanille und zart blumige Noten. Darunter breiten sich eine karamellige Süße und Kuchenteig-Noten aus. Dem Gaumen begegnet er buttrig und mit ausgeprägter Süße, dazu Getreide-Aromen und ganz im Hintergrund auch hier fruchtige Zitrus- und Apfel-Aromen, bevor der Old St. Andrews Twilight unkompliziert, mit kurzem, süßen Abgang, ausklingt. Geruch: frisch, mit Zitronenschale, Honig, Vanille und floralen Noten, darunter karamellsüße und Kuchenteig Geschmack: buttrig, süß, mit Getreide-Aromen, dazu fruchtiger Zitrus und Apfel Abgang: unkompliziert, süß Der Old St. Andrews Fireside, bezeichnet als ´´der Rauchige”, ist ein zwölfjähriger Blend, ebenfalls in Eichenfässern gereift. Hell bernsteinfarben, begegnet er der Nase mit dezent rauchigen Noten, darunter liegt warmes Getreide und Vanille, mit zurückhaltendem Torf, Eichenholz und einem Hauch Salz ganz zum Schluss. Am Gaumen präsentiert er sich buttrig-weich, mit süßem, krautigem Torfrauch, darunter liegt fruchtige Würze, die mit langsam weichender Süße im runden Abgang Platz macht für Ingwer, Muskatnuss und einen Hauch Nelke. Geruch: angenehm rauchig, warmes Getreide und Vanille, dazu Torf, Eichenholz und Salz im Hintergrund Geschmack: süß, krautiger Torfrauch, darunter eine fruchtige Würze Abgang: ausklingende Süße, würzig mit Ingwer, Muskatnuss und einem Hauch Nelke Der Old St. Andrews Nightcap, bezeichnet als „der Reichhaltige´´, reifte in Fässern aus europäischer Eiche. Dunkel bernsteinfarben, begegnet er der Nase satt und vielschichtig, mit Herbstfrüchten, darunter liegen Honig und eine zarte Eichenholz-Note. Aus dem Hintergrund treten Sultaninen, Dörrobst und Orangenschale hervor. Dem Gaumen präsentiert er sich samtig-weich, mit süßer Gerste und Früchten, beinahe sahnig, mit wohlbalancierten Eichenholz-Aromen, Honig und zarter Vanille, bevor der Old St. Andrews Nightcap mit runder Süße und dezenten Rauch-Aromen ganz langsam ausklingt. Geruch: vielschichtig, satt, Herbstfrüchte, darunter Honig und zartes Eichenholz, dazu Sultaninen, Dörrobst und Orangenschale Geschmack: samtig-weich, süße Gerste und Früchte, Eichenholz, Honig und zarte Vanille Abgang: rund, süß, mit dezenten Rauch-Anklängen

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Glenfiddich 15 Jahre Unique Solera Reserve 0,70...
40,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(58,50 € / je Liter)

Glenfiddichs Einzigartigkeit in Vollendung Im Namen trägt er bereits den Hinweis auf seine besondere Entstehungsweise: Dieser 15-jährige Glenfiddich wurde unter Einsatz des sogenannten Solera-Verfahrens hergestellt, das der Sherry- oder Brandy-Produktion entlehnt ist. Dabei werden die Fässer in Lagen übereinander gestapelt, ganz unten (solera, spanisch „am Boden liegend´´) die Fässer mit dem ältesten, ganz oben die mit dem jüngsten Wein. Fertiger Sherry bzw. Brandy wird immer nur aus dem untersten Fass entnommen. Dieses unterste Fass wird auch immer nur zu einem Drittel geleert und dann mit Wein aus den darüber liegenden Fässern wieder aufgefüllt („vermählt´´). Mit Durchwandern der Reihen reift so der Wein. Hier wurde nun 15 Jahre alter Glenfiddich aus drei unterschiedlichen Fassarten - ehemalige amerikanische Bourbon-Fässer, portugiesische Sherry-Fässer und neue Eichenfässer – miteinander in einem großen Solera-Bottich aus Oregon-Pinie vermählt. Vor seiner endgültigen Abfüllung reifte er nach seiner Vermählung nochmals für kurze Zeit in kleineren Solera-Fässern. In der Nase präsentiert er sich voll und fruchtig, mit zarten Honig-Noten und Vanille. Darunter liegen trockener Sherry, Zitrus und Orange, mit einem filigranen Hauch Torfrauch ganz im Hintergrund. Dem Gaumen begegnet dieser 15-jährige Solera Reserve ausgesprochen elegant, voll runder, tiefer Weichheit. Es sind zuerst reife Früchte, die zurückhaltend begleitet werden von Gewürz-Noten, Anklänge an Früchtebrot breiten sich aus. Darunter liegen zurückhaltende Eichenholz-Aromen, bevor der Glenfiddich langsam, mit Aromen kandierter Früchte und sanften Holz-Noten, weich ausklingt. Geruch: wohlbalancierter Honig und Vanille, mit Sherry und Zitrusfrüchten im Hintergrund, begleitet von einem Hauch Rauch Geschmack: elegant, weich und rund, mit würzigem Früchtebrot und dezentem Eichenholz Abgang: lang, mit fruchtig-weicher Süße

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Balvenie 12 Jahre Double Wood Sherry Oak finish...
42,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(61,36 € / je Liter)

Vielschichtig und komplex Seinen ausgeprägten Charakter bezieht dieser 12-jährige Balvenie von den beiden Fassarten, in denen er reifen durfte. Nach einigen Jahren in traditionellen ex-Bourbon-Fässern wurde der Malt in Fässer umgefüllt, die vorher spanischen Sherry enthielten. Jedes dieser Fässer trägt mit seiner spezifischen Qualität zum Endprodukt bei – die amerikanische Eiche verleiht ihm Weichheit und Charakter, der Oloroso-Sherry Tiefe. Das Aroma des Balvenie Double Wood ist sehr vielschichtig und mischt Noten von süßem Sherry mit denen von frisch geriebenen Orangenschalen. Der Geschmack unterstreicht die ersten Eindrücke und bringt noch eine Portion Würze mit, die sich unglaublich gut mit der Süße des Sherrys verbindet. Dabei sind dezent im Hintergrund geröstete Nüsse und etwas Zimt zu vernehmen, was für eine schöne Komplexität sorgt. Der weiche und lang andauernde Abgang vervollständigt mit viel Vanille und subtilen Eichennoten den Charakter dieses faszinierenden Single Malts. Geruch: sehr vielschichtig, süßer Sherry, frisch geriebene Orangenschalen Geschmack: würzig, süß, Sherry, geröstete Nüsse und etwas Zimt, tief und komplex Abgang: weich und lang anhaltend, viel Vanille und subtile Eichennoten

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Edradour The Un-Chillfiltered Collection Jahrga...
49,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(71,36 € / je Liter)

Sehr aromenreich und komplex Im Normalfall wird ein Whisky nach der Reife im Fass vor dem Abfüllen auf ca. 5°C abgekühlt, um die während der Lagerung entstandenen Schwebestoffe (natürliche Öle und Fette in Form von Ausflockungen und Holzablösungen vom Fass) aus optischen Gesichtspunkten zu entfernen. Durch den Verzicht auf die Kältefiltration bleiben die Fette, die nach heutigem Wissensstand unbedenklich sind, auch als Träger von Geschmacks- und Aromastoffe erhalten. Das Ergebnis ist ein intensiveres und komplexeres Aroma. Rein optisch kann dabei vorübergehend eine leichte Trübung auftreten, was jedoch nichts mit einer Qualitätsminderung zu tun hat, sondern nur auf die schonende Filterung hinweist. Um die Eintrübung bei Raumtemperatur zu unterbinden, wurde bei allen nicht kühl gefilterten Abfüllungen der Alkoholgehalt auf mindestens 46% Vol. erhöht. Bei niedrigen Temperaturen oder der Zugabe von Wasser tritt die Trübung wieder ein. Auf dem Flaschenlabel dieser Abfüllungen finden sich detaillierte Angaben über den Fass-Typ und die Fass-Nummer(n), sowie das Destillations- und Abfülldatum und die ergebende Flaschenanzahl.

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Mackmyra Moment 012 Morgondag 0,70 L/ 51.10%
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand
(157,07 € / je Liter)

Der „gewöhnlichste´´ der Moments Während ihrer alltäglichen Tasting-Routine in den Bodås Mine und auf Fjäderholmarna begegnen Mackmyras Master Blender Angela D’Orazio ab und an und immer wieder Fässer, die aus der Menge herausragen. Lange schon hatte Angela davon geträumt, aus ebendiesen Fässern etwas ganz Besonderes zu machen. So entstand die Mackmyra Moment Serie: die einzigartigsten Fässer in sehr limitierten Sonderabfüllungen. Den Anfang machten im Dezember 2010 der Moment Medvind („Rückenwind´´) und der Moment Urberg („Grundgestein´´). Der Moment Morgondagg („Morgentau´´) nun trägt die Nummer zwölf in dieser Reihe. Lediglich 1600 Flaschen wurden abgefüllt. Whisky aus amerikanischen First Fill-Fässern, ehemaligen Sherry-Fässern und eine lange Reifungszeit in den Gewölben der Bodås Mine 50 m unter der Erdoberfläche prägen diesen Mackmyra. Von runder, goldener Farbe zeigen sich in der Nase würzig-kräuterige Aromen: Vanille, Zitrus, Birne, Rosine, unterlegt mit gebranntem Zucker, Butterkaramell und Lebkuchen, in Verbindung mit feinen Fass-Noten von Tabak, Anis und geröstetem Brot. Den Gaumen trifft der Morgondagg wuchtig und rund. Es dominieren fruchtige, warm-würzige Aromen, man schmeckt grüne Äpfel, etwas Stachelbeere und eine weiche, würzige Eichen-Note, unterlegt von Butterkaramell, bevor er karamellig-weich mit einem Hauch Rauch ausklingt. Geruch: würzig-kräuterig, kandierte Früchte, Butterkaramell, Tabak, Anis und Toastbrot Geschmack: rund, mit warm-würzigen Aromen, grüne Früchte, sanfte Eiche mit einem Hauch Rauch Abgang: mittellang

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Slyrs Cask Strength Pedro Ximenez Finish 2013 S...
59,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(85,64 € / je Liter)

Wunderbarer Whisky für Winterabende Seit 2007 wird vor den Toren Münchens in Neuhaus am Schliersee in den oberbayerischen Alpen erfolgreich Whisky gebrannt. In kupfernen Pot Stills zweifach destilliert, lagert der Whisky in Barrique-Fässern aus amerikanischer Weißeiche, und seit einiger Zeit gibt es immer wieder exklusive Fass-Finishes in limitierter Abfüllung, so beispielsweise einen „Slyrs´´ aus dem Rum-, dem Portwein- oder dem Oloroso Sherry-Fass. Etwas ganz Besonderes sind die limitierten Einzelfass-Abfüllungen in Fassstärke, wie dieser „Slyrs Single Malt Single Cask Cask Strength Pedro Ximénez Finish´´, der nach seiner initialen Reifezeit in Fässern aus amerikanischer Weißeiche noch einige Zeit in ehemaligen Pedro Ximénez Sherry-Fässern verbracht hat. Destilliert im Jahr 2013 wurden 2018 lediglich 690 Flaschen mit kräftigen 54,3 Vol% Alkoholgehalt abgefüllt. Kräftig Kupfer-golden in der Farbe, begegnet er der Nase üppig, mit Dörrobst und dunklen Früchten, dazu würzige Noten mit einer Mischung aus Kardamom, Vanille, Zimt und Nelken, begleitet von den charakteristischen, malzigen Getreide-Tönen eines „Slyrs Single Malt´´. Am Gaumen dann zeigt er sich gleichsam satt fruchtig-würzig, dabei zugänglich, mit kräftigen Rosinen, Trockenpflaumen und etwas Eichenholz mit einem zartesten Hauch Vanille verwoben, der diesen fassstarken „Slyrs Pedro Ximénez Finish´´ in einen kräftig fruchtigen, süß-malzigen Abgang begleitet. Geruch: üppig, Dörrobst, dunkle Früchte, würzige Noten, Kardamom, Vanille, Zimt, Nelken, malzige Getreide-Töne Geschmack: satt fruchtig-würzig, zugänglich, kräftige Rosinen, Trockenpflaumen, etwas Eichenholz, zarte Vanille Abgang: kräftig fruchtig, süß-malzig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Kammer-Kirsch Kirschbrand Barrique Bordeaux-Rot...
21,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(43,90 € / je Liter)

Edler Brand aus edlem Fass Im Jahre 1909 schuf die Landwirtschaftskammer des Großherzogtums Baden eine Lehr- und Versuchsbrennerei in Oppenau, mit dem Ziel reine Schwarzwälder Obstbrände herzustellen und diese erfolgreich auf dem Weltmarkt bekannt zu machen. Seit 1923 als „Kammer-Kirsch´´ bekannt, brennt und vertreibt man in Oppenau und Karlsruhe nun seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Edelobstbrände. Die Barrique-Serie nun zelebriert Brände, die in eigens angefertigten Fässern aus ganz speziellem Holz reifen durften. Auch für diese Reihe gilt, dass nur frische und vollreife Früchte Verwendung finden. Zwei Mal wird in alten Kupferbrennblasen destilliert, bevor der frische Brand in lasierten Tonkrügen und anschließend in ganz speziellen Fässern – hier in ehemaligen Bordeaux Rotwein-Fässern- in den wohltemperierten Kellern Kammer-Kirschs reift. Abgefüllt mit starken 46 Vol% und nicht kühlfiltriert, entstehen ganz besondere Fruchtbrände, deren Frucht- und Holz-Noten sich gegenseitig einmalig harmonisch komplimentieren. In der Farbe erinnert der Kirschbrand aus dem ehemaligen Bordeaux Rotwein-Fass an goldenes Kupfer. In der Nase dann finden sich intensiv fruchtige Kirsch-Noten im Vordergrund, ein Hauch Zimt, darunter liegen zarte Eichenholz-Noten und eine herb-fruchtige Süße. Dem Gaumen schmeichelt er rund, würzig, fruchtig und süß, mit vollem Kirsch-Aroma, begleitet von dezenten Rotwein- und Eichenholz-Aromen, bevor dieser ganz besondere „Kammer-Kirsch Barrique Kirschbrand aus dem Bordeaux Rotwein-Fass´´ würzig-trocken ausklingt.

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Wild Turkey 81 Proof 0,70 L/ 40.50%
14,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(21,36 € / je Liter)

Weicher Start Wild Turkey 81 Proof ist eine Komposition aus selektierten Bourbons, die nach ihrer Zusammenführung zwischen 6 und 8 Jahre in ausgewählten Fässern aus amerikanischer Weißeiche reiften. Die Fässer wurden extrem ausgebrannt, dass die Innenwand eine sehr schuppige Holzkohlestruktur aufweist, die der Haut eines Alligators ähnelt. Diese sog. Alligator-Fässer haben den höchsten Grad der Auskohlung überhaupt. Seine Nummer bekommt der Wild Turkey von den 81 Proofs – einer alten Maßeinheit, die den Alkoholgehalt anzeigt und deren Hälfte den hiesigen prozentualen Anteil angibt. In der Nase sind überwiegend süße Noten von Butterscotch, Karamell und Vanille zu vernehmen. Dazu merkt man ihm dank intensiver Holzaromen die Reifung in den angekohlten Fässern deutlich an. Im Mund startet er weich und von gut abgestimmter Komplexität. Während Honig und Vanille einen dezenten Hauch Süße versprühen, sorgen starke Eichentöne und Andeutungen auf Kohle in Verbindung mit Zimt für eine schöne Würze. Im Abgang verschwindet die Süße recht schnell und macht so den Weg frei für reife Früchte, die in Begleitung von einer leicht pfeffrigen Schärfe noch lange verweilen. Geruch: Butterscotch, Karamell und Vanille, intensive Holzaromen Geschmack: samtig-weich, gut abgestimmt und komplex, Honig und Vanille, süß, starke Eichentöne und Kohle, Zimt, würzig Abgang: reife Früchte, leicht pfeffrige Schärfe, lang anhaltend

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot
Slyrs Cask Strength Oloroso Finish 2013 Single ...
64,95 € *
zzgl. 4,60 € Versand
(92,79 € / je Liter)

Üppig fruchtig und fein malzig Seit 2007 wird vor den Toren Münchens in Neuhaus am Schliersee in den oberbayerischen Alpen erfolgreich Whisky gebrannt. In kupfernen Pot Stills zweifach destilliert, lagert der Whisky in Barrique-Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Seit 2015 ist der 12-jährige Slyrs Whisky (Slyrs, altbairisch für Schliersee) auf dem Markt, daneben umfasst das Portfolio der Slyrs Destillerie seit 2013 verschiedene, limitierte Fass-Reifungen an, darunter u.a. Sauternes-, Port-, oder Rum-Fass, auch als Einzelfass-Abfüllung in Fassstärke, so wie diesen „Slyrs Single Malt Single Cask Cask Strength Oloroso Finish´´. Zunächst in frischen Fässern aus amerikanischem Eichenholz gelagert, verbrachte er anschließend eine Zeit lang in ehemaligen Oloroso Sherry-Fässern, bevor ganze 630 Flaschen dieses Tropfens mit kräftigen 57 Vol% abgefüllt wurden. Dicht Bernstein-farben, begegnet er der Nase mit kräftigen Trockenobst-Noten, darunter Nüsse, Mandeln und allerhand Würzigkeit, begleitet von feinem Gerstenmalz und einem Hauch Röstaromen. Am Gaumen dann zeigt er sich seidig weich mit Früchten, Gewürzen und fein-herben Leder-Aromen, die diese Einzelfass-Abfüllung des „Slyrs´´ in einen wohlbalancierten, fruchtig-nussigen und anhaltenden Abgang begleiten. Geruch: kräftige Trockenobst-Noten, Nüsse, Mandeln, Würzigkeit, feines Gerstenmalt, etwas Röstaromen Geschmack: seidig weich, Früchte, Gewürze, fein-.herbe Leder-Aromen Abgang: langanhaltend, wohlbalanciert, fruchtig und nussig

Anbieter: whiskyworld.de
Stand: 23.04.2019
Zum Angebot